Who we are – German


Page available in Multiple Languages

Nice to see you. To encourage you to get in touch, this page has been translated to many languages:

The Partnership

We are six European partners trying to improve the way  Vocational Education and Training is carried out. This wish is based firstly on the need for a better correlation between labor market demands and the education provided to the students.

Our hope is that by conducting a series of events throughout our project and involving different people we can improve the way that new teaching methods and teaching aids are used to develop more involved, interested, documented and better prepared students.

As our project evolves and grows, this website will host most of its outcomes, so we invite you to return and find all the things that might inspire you or help you evolve, whether you are a student trying to get the best education you can or you are a teacher looking to have better classes that produce better students and finally a better prepared people on the labor market.

Below you can find a short description of each partner.

Die Technische Hochschule "Alexandru Domșa"

Die Technische Hochschule "Alexandru Domșa" befindet sich in Alba Iulia, der Hauptstadt des Kreises Alba in der Region Siebenbürgen.  Als herausragende Institution für Bildung bietet unsere Hochschule  akademische und praktische Ausbildungen für 948 Studenten, von denen die meisten Stadtbewohner sind oder aus den  Vorstädten beziehungsweise aus den nahe gelegenen Dörfern kommen.

Aufgrund des pädagogischen Profils der High School wird besondere Wert gelegt auf die praktische und theoretische Ausbildung in verschiedenen Bereichen der Technik, die Vorbereitung der Studierenden für: Telekommunikation, IT, holzverarbeitende Gewerke, Elektriker, Automechanik, Elektromechanik, Modellbauer, CAD- Zeichnung für Techniker und Verkehrsunternehmen. Unterricht und Aktivitäten werden in 25 spezialisierten Klassenzimmern und Einrichtungen für die Ausbildung der Studierenden, 21 Laboratorien und 12 Workshops durchgeführt..

In der beruflichen Schule werden diverse  Trainingsprogramme in den Bereichen Automechanik, Elektromechanik und Modellbau als Spezialisierungen angeboten und durchgeführt. Sowohl akademische und praktische Ausbildungen richten sich an Teilnehmer zur Vorbereitung auf eine Beschäftigung nach dem Abitur und an jene, die das Ziel haben an weiterführende Institutionen zu studieren. Da der Bedarf an qualifiziertem Personal in allen technischen Bereichen vorhanden ist, ist unter Studenten verstärkt eine berufliche und technische Ausbildung   gewünscht. Damit erhöhen sich die Chancen nach der Ausbildung/dem Studium eine Beschäftigung in der Region zu finden. Eine abgeschlossenen Ausbildung und die erworbenen Kompetenzen (entweder berufliche oder soziale) erhöhen die Wahrscheinlichkeit, einen Arbeitsplatz zu finden und damit kann Arbeitslosigkeit und  sozialer Ausgrenzung  junger Erwachsener verhindert werden.

Im September 2013 wurde eine neue pädagogische Unterstruktur eingeführt: Das deutsche duale Berufsausbildungsprogramm als Ergebnis einer Partnerschaft zwischen der lokalen und County Council, der Alba County School Inspectorate und Vertreter von 6 Unternehmen mit Interesse an der Ausbildung der Schüler für den lokalen und europäischen Arbeitsmarkt. Die Unterstruktur bietet Ausbildung und praktische Ausbildung für 93 Schüler in diesem Schuljahr, spezialisiert auf Elektro-mechanik, Automechanik und Modellbau.

Das Schulmanagement plant, unter der Autorität eines örtlichen Komitees, lokale Entscheidungen für Lehrpläne konform zu den Anforderungen der erforderlichen Qualifikationen für den Arbeitsmarkt, und nach Vorstellungen der Auszubildenden.

Unsere Organisation arbeitet nach einem Qualitätsmanagementsystem und ist seit 2005 zertifiziert nach den Anforderungen der Rumänischen Agentur für Qualitätssicherung in der Hochschulbildung. Das System unterliegt regelmäßiger Kontrollen (intern oder extern) :

• personelle und materielle Ressourcen und Strukturen (Verwaltung und Management)

• Effizienz der Lehr- und Lernprozesse

• Inhalt der Lernprogramme

• Ergebnisse des Lernprozesses (Auswertung und Beurteilung)

Die regelmäßige Analyse des Quality Management Team sichert die professionellen Entwicklung der Lehrkräfte, die Aktualisierung der in der Ausbildung  verwendeten Methoden, sowie die Weiterentwicklung der Lehr- und Lernangebote. Vor allem diejenigen, in denen digitale und kooperativen Fähigkeiten entwickelt werden.

.

En septiembre de 2013, fue fundada una nueva subestructura educativa: El programa de Formación Profesional Dual de Alemania, que es el resultado de una asociación que incluye la junta local y comarcal, el consejo de inspección de la región de Alba y representantes de 6 empresas interesadas en la formación de estudiantes para el mercado laboral local y europeo. La subestructura ofrece educación y formación práctica para 93 estudiantes este año escolar, especializados en electromecánica y como modelistas y diseñadores de patrones.

El plan de gestión de la escuela, bajo la autoridad de un comité local, prevé un plan de estudios conforme a las necesidades de las cualificaciones requeridas por el mercado laboral, y de acuerdo también a las opiniones expresadas por los estudiantes.

Nuestra organización ha implementado un sistema de gestión de calidad desde 2005, suscrito a los requerimientos de la Agencia Rumana de Gestión de Calidad en la educación pre-universitaria. El sistema se refiere al control periódico (interno o externo) de:

  • Recursos humanos y materiales de las estructuras institucionales (Gestión y administraciones)
  • Eficiencia del proceso de enseñanza-aprendizaje.
  • Contenidos de los programas de aprendizaje.
  • Resultados del proceso de aprendizaje (evaluación).

El análisis periódico del equipo de Gestión de Calidad revela la necesidad de un desarrollo profesional del profesorado, actualización de los métodos didácticos usados en el aula, así como una generosa diversificación de las herramientas educativas, especialmente aquellas relacionadas con las competencias digitales y de cooperación.

CFLI

 CFLi ist ein Konsortium aus zwei öffentliche Einrichtungen: (Venedig und Ancona Hafenbehörden), einem Ingenieur, zwei Koordinatorinnen und ein Tutor der berufsbildende Kurse, ein Chief Executive der internationalen Aktivitäten, einen Verantwortlichen der Buchhaltung für die Zusammenarbeit im Konsortium; darüber hinaus gibt es zwanzig Experten aus unterschiedlichen Branchen wie Maritim, Hafen, Flughafen, Logistik,internationaler Verkehr, Straßenverkehr, Bildungs- und Ausbildungsmethoden, Experten für technologische und Simulationssysteme arbeiten als Lehrer, Berater, Forscher, Projektmanager. CFLI ist zertifiziert nach ISO 9001 Qualitätssicherungssystem regelmäßig erneuert nach dem europäischen und nationalen Vorschriften. Die wichtigsten Ziele sind die Folgenden: als operative Organisation der beiden Hafenbehörden, CFLI- entwickelt Innovation und Ausbildung in Logistik, internationale und intermodale Transporte, durch die Schaffung von Netzen zwischen den Schulen, den Universitäten, der Mitarbeiter und der Arbeitgeberverbände der oben genannten Bereichen. Die wichtigsten Bereiche sind: Junge Menschen auf der Suche nach Arbeit zu unterstützen,  die Erlangung internationaler Zertifizierungen zur Sicherung der professionellen  Arbeit in den maritimen Sektoren, die Aktualisierung der Kompetenzen der Mitarbeiter im Bereich Logistik und Transport, Verbreiterung der Logistik Kultur und Mentalität in den Transport und Dienstleistungen für Speditionen.

Über den sozialen Kontext, sind alle Strategien und Instrumente auf die Reduzierung des Prozentsatzes der NEET "nicht (eingebunden) in Ausbildung, Beschäftigung oder Weiterbildung " in den italienischen Regionen Veneto und Marche, gerichtet.

FA-Magdeburg

FA-Magdeburg GmbH ist ein privates deutsches Ausbildungsunternehmen mit Sitz in Magdeburg, im Bundesland Sachsen-Anhalt. Als kontinuierlicher Bildungsanbieter engagieren wir uns von Anfang an auf die Vermittlung und den Austausch von praktischem Wissen und Fähigkeiten hinsichtlich der aktuellen technischen Entwicklungen und den Anforderungen des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes.

Der langjährige Erfolg der Bildungsaktivitäten für verschiedene Zielgruppen, insbesondere für die Mitarbeiter der Landesregierung und Beschäftigte in Industrie und Regierung, hat dazu beigetragen, dass unser Trainingscenter erfolgreich auf dem Markt tätig ist..

Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Verbesserung der Kenntnisse und Fähigkeiten in der praktischen Handhabung der PC-Technik, Betriebssysteme, Netzwerke, Internet, Medien, Office Communication Equipment und Anwenderprogramme in office Administration und Management. Wir haben Erfahrungen im virtuellen Klassenzimmer, e-Learning und e-book.

In diesem Zusammenhang sind wir stets bemüht auf die Bedürfnisse unserer Kunden und auch auf individuelle Anfragen zu reagieren. Wir sind der Auffassung, dass auch die Fragen und Probleme der Teilnehmer außerhalb des Trainings gelöst werden können am Arbeitsplatz des jeweiligen Teilnehmers.

Wir haben langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Erwachsenen in Sachsen-Anhalt und bei der Entwicklung und Bereitstellung  modularer Trainingsprogramme,

Die Kursinhalte dienen der weiteren beruflichen Qualifikation und sind unterteilt in Grundkurse, Aufbaukurse und Workshops. Unsere Mitarbeiter sind Trainer oder Spezialisten mit hoher Ausbildung und haben entsprechende "Microsoft Trainer Zertifikate."

Mehr als 11 Jahre gehörte auch die Landesregierung von Sachsen-Anhalt zu unseren wichtigsten Kunden. Wir sorgen für Kundenschulungen ca. 150 bis 200 Tage im Jahr.

Darüber hinaus bieten wir seit 13 Jahren  Schulungen im Auftrag der Deutschen Stiftung für Internationale Entwicklung (jetzt Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und für ausländische Auszubildende in verschiedenen Berufen, wie IT-Profis, Mediengestaltern, Projektmanagement, Lehrerweiterbildung (AdA) an. Wir haben Erfahrung bei ESF-Projekten und in der internationalen Zusammenarbeit.

Seit 2013 ist die FA-Magdeburg  Partner im Euro-Net.

Edremit berufliche Bildung Zentrum

Edremit berufliche Bildung Zentrum ist eine öffentliche Institution, die seit 1976 in einem Stadtteil Balikeshir, im westlichen Teil der Türkei tätig ist. Unser Zentrum bietet formale und non-formale berufliche Bildung als Chancen für junge Erwachsene.

In der Einrichtung gibt es kulturelle und soziale sowie berufliche Kurse. Wir unterrichten und trainieren mehr als 700 Schüler in 16 verschiedenen Abteilungen, mit den Hauptfächern in Kraftfahrzeugtechnik, Metalltechnik, Schönheit und Haarpflege, Holztechnik. Wir bieten auch Ausbildung, Facharbeiter (headworker), Meisterabschluss (Handwerk) für junge Menschen an. Damit können sie in der Region berufstätig werden oder sich nach dem Abschluss selbständig machen. Die Kurse sind für alle Erwachsenen entsprechend ihren Interessen, Wünsche, Bedürfnisse und Talente, zur Verbesserung ihrer sozialen, kulturellen oder wirtschaftlichen Kompetenzen mit dem Ziel der Höherqualifizierung ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten. Am Ende jedes Kurses erhalten die Teilnehmer Diplome und/oder Zertifikate.

Unsere Teilnehmer gehören, durch ihr soziales Umfeld, zu den benachteiligten Menschen. Sie leben überwiegend auf dem Land oder in einem kleinen Kreis mit unterschiedlichen Aspekte die dazu führen, dass sich Nachteile im Hinblick auf die pädagogischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Bereichen für sie ergeben. Die meisten von ihnen haben einen niedrigen Bildungsstand wegen der finanziellen Probleme in ihrer Kindheit. Zu unsere Auszubildenden gehören auch junge Roma Migranten, die teilweise noch völlig ungebildet an unseren Kursen teilnehmen. Alles in allem schulen und trainieren wir Teilnehmer aus benachteiligten sozialen und ökonomischen Umfeldern. Jede unserer Aktivitäten dient also der Problemlösung und verbessert die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer Teilnehmer. Damit erhöht sich ihre Chancen Arbeit zu finden und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können.

LOGO szkoły

Die Schule Nr. 2 in Sanok

Die Schule Nr. 2 in Sanok wurde am 6.Juni 1946 gegründet und begann ihre Tätigkeit am 1. September 1946. Derzeit gibt es drei Schulen:

Technische Schule Nr. 2, Berufsschule Nr. 2 und Kranke an der High School. Im Schuljahr 2014/2015 besuchten 423 Schüler unsere Schule.

Technische Schule Nr. 2 ist ein 4 Jahr post-Secondary School, die sie zur Abschlussprüfung von Reife und beruflicher Qualifikation berechtigt. Absolventen der Schule werden vorbereitet um sich im Bereich Technik weiter zu entwickeln. Dazu gehört der Erwerb theoretischen Wissens während der Ausbildung in unserer Schule und praktische Erfahrungen im regionalen Zentrum für die Entwicklung der Bildung in Sanok und in Unternehmen der Mechanik, der Telekommunikation und der Elektronik sowie in Garagen/KFZ-Werkstätten während der 4-wöchigen beruflichen Praxis.

Die berufliche Praxis beruht auf Programme im Bereich der Berufsbildung durch die Lehrer der Berufsbildung, entsprechend dem neuen Kernlehrplan der Berufsbildung. Das Programm für die berufliche Praxis im akademischen Jahr 2014/2015 berücksichtigt die Bestimmungen des Kerncurriculums und die Anregungen der Arbeitgeber des lokalen Arbeitsmarktes.

Die Nr. 2 der Technischen gebildeten Jugend im Wettbewerb: Automotive Techniker, Mechaniker, Techniker, Techniker Telekommunikation und Datenkommunikation, Techniker. Die Ausbildung junger Menschen in der Automobil- und Maschinenbau wird in der Schule seit dem Schuljahr 1951/1952 durchgeführt

Schüler an unserer Schule kommen aus Sanok sowie aus den umliegenden Dörfern in unmittelbarer Nähe des Bieszczady-Gebirges.

Die Region gilt als eines der ärmsten Gebiete von Polen mit einer Arbeitslosenquote von über 22%. In den letzten Jahren haben sich weniger junge Menschen für ein Studium entschieden, setzen ihre Ausbildung nach der Sekundarschule nicht fort und auch nicht alle von ihnen haben die Abschlussprüfungen geschafft. Die primäre Ursache der Ausfälle ist mangelnde Motivation zum Lernen und mangelndes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Um diese Situation zu ändern, möchten wir strategische Partnerschaften entwickeln zur Verbesserung der Bildungsstrategie, deren Hauptziel die Steigerung der Motivation, die Erweiterung und Verbesserung des Wissens und die Entwicklung neuer Fähigkeiten und Fertigkeiten ist. Damit erhöhen sie Ihre Chancen auf die europäischen und nationalen Arbeitsmärkte.

Inercia Digital

Inercia Digital bietet E-Learning Lösungen an, abgestimmt auf die Bedürfnisse unserer Kunden in Region und für die Optimierung der Zusammenarbeit und der Entwicklung und optimierung professioneller Leistungen und Trainings. Unterstützt wird dies durch unser pädagogisches und technologisches Know-How und trägt zur Entwicklung der kreativen und pädagogischen Prozesse.

eines Entwicklungslandes bei.

E-Learning als eine pädagogische Ausbildung erfordert die Aufmerksamkeit zu zwei Bereichen, die pädagogische und die technologische Annahme des Prozesses. Dies ist der Grund, warum Inercia Digitale Spezialisten und Experten aus beiden Bereichen vereint und bietet eine umfassende Vorstellung, unterstützt durch entsprechende pädagogische Strategien und die ordnungsgemäße Verwendung der Technologien.

Inercia Digital, in Zusammenarbeit mit verschiedenen strategischen Partnern, hat mehrere Trainingsprogramme, um spezifischen Bedürfnissen auf den verschiedenen Ebenen für KMU und Unternehmern gerecht zu werden.

E-Lehre ist das Programm für die Ausbildung von Tutoren Online und Digital Trainer. Inercia Digital's Spezialität mit Zertifikat der Leistungsfähigkeit des Erreichens der Professionalität der Berufsbildung für Beschäftigung (SSCE0110), wurde von der andalusischen Employment Service, sowie die Spezialität für virtuelle Tutorium für Online Training (SSCEO1A) anerkannt.

Die Arbeitsverwaltung der andalusischen Regionalregierung hat Inercia Digital mit der kollaborativen Einheit in der Ausbildung für die Beschäftigung in der Disziplin des e-learning anerkannt. Es ist auch eine Einheit von der Dreiseitigen Stiftung (Regierung von Spanien),für  fortlaufende Schulungen für Unternehmen und Arbeitskräfte.

In Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe GITICE (Technologie der Informations- und Kommunikationstechnologien in KMU der Universität Huelva), entwickelt Inercia Digital die erste Master's Degree in E-Business und Web Unternehmertum der Internationalen Universität von Andalusien.

Wir haben zu Ihrer Verfügung mehrere Kurse spezialisiert in folgenden Ausbildungsbereichen: e-business, web Unternehmertum und e-learning.

E-BUSINESS

  • Elektronischer Geschäftsverkehr für KMU (e-commerce): B2C, B2B, C2C
  • elektronische Beziehungen zwischen KMU: B2E, B2A/C2A und Telearbeit
  • Online Vertriebsplattformen (Virtueller Speicher)
  • KMU" e-Commerce Internationalisierung
  • Online Marketing für KMU
  • ERP- und CRM-Systeme. Business Intelligence (BL)

WEB UNTERNEHMERTUM

• Online Geschäftsmodelle

• Vorbereitung von innovativen Business Plan

• Unterstützung für einen Innovationszyklus beginnend mit Geschäftsideen oder die Bedürfnisse des Marktes

• Cloud Computing für KMU

• Konzeption, Kreation und Web Business Analytics

• Office Automation 2.0: Digitale Programm für KMU

E-Learning

Design und Entwicklung von e-learning Plattformen

Schulung von Ausbildern in e-learning

• Vorbereitung, Design und Inhalt adaptive e-learning

• Virtuelle Nachhilfe Projekte und Kurse

• Ausbildung für Beschäftigung e-learning

• E-Learning für KMU